12. April 2024 Seminar [ausgebucht] Grundlagen der Buchhaltung für gemeinnützige Vereine

Online-Seminar

Information

Veranstaltungsort

- Online -

Zeit

12.04.2024, 17:30 - 13.04.2024, 18:00 Uhr

Zugeordnete Dateien

Freitag, 17:30 bis 21:00 Uhr

Samstag, 10:00 bis 18:00 Uhr (inkl. einstündige Mittagspause)

Im Vordergrund des Seminars steht die Vermittlung der grundlegenden Fähigkeiten, um als Schatzmeister*in einen Verein selbst zu managen oder bei der Projektarbeit die vereins- und steuerrechtlichen Fallstricke zu umgehen.

Inhalte des Seminars

  • Erklären der Grundlagen: Was ist ein Verein? Was bedeutet Gemeinnützigkeit? Und Buchhaltung?
  • Was sind Vereinsbereiche und was bedeuten sie: Ideeller Bereich, Zweckbetrieb, Vermögensverwaltung und Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb
  • Was schreibe ich wie in der Buchhaltung auf: Buchhaltungs-Ordner, Pflege von Belegen und Buchhaltungs-Tabelle
  • Übliche Zahlungsvorgänge und Formulare: Fahrtkosten, Honorare, Erstattung von Auslagen, Spenden, Mitgliedsbeiträge, Rechnungen, Ersatz-Belege
  • Wie buche ich Belege? Praktische Übung an Beispiel-Belegen.
  • Fall-Beispiele ausprobieren und eure Fragen beantworten

Zielgruppe
Der Schwerpunkt liegt auf kleinen eingetragenen gemeinnützigen Vereinen, die einfache Buchführung machen. Mit „klein“ sind Vereine mit einem steuerpflichtigen Jahresumsatz von unter 45.000 € im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gemeint.
Das Seminar richtet sich besonders an 

  • Ehrenamtliche, die einen gemeinnützigen Verein gründen wollen,
  • Mitarbeiter*innen in gemeinnützigen Projekten, die gern verstehen wollen, was auf der Verwaltungs-Ebene passiert oder passieren sollte und
  • Schatzmeister*innen und Vorstandsmitglieder von gemeinnützigen Vereinen und solche, die es werden wollen

aus Niedersachsen.

Arbeitsweise

Die Arbeit an den Themen erfolgt einzeln, in Gruppen und im Plenum. Das Seminar soll methodisch abwechslungsreich gestaltet sein und bedient sich dabei unter anderem der Textarbeit, Fallanalysen und Diskussionen. Diese Prozesse werden durch Visualisierungen unterstützt und begleitet.
Das Seminar stellt eine Lern-Begleitung mit Austausch und Weiterentwicklung von Best-Practice-Erfahrungen dar. Es erfolgt keine Rechtsberatung oder die abschließende Klärung von Einzelfällen.

Im Nachgang des Seminars wird eine ausführliche Dokumentation mit allen Lerninhalten digital zur Verfügung gestellt.

Teamer*innen / Referent*innen

Durch das Seminar führen Rico Knorr (Fach-Referentin) und Sophie Yume (Moderation und Prozessbegleitung) vom Verein plus humanité e.V. |

Rico Knorr hat ein Bachelor-Studien in Angewandter Mathematik und Wirtschaftswissenschaften abgeschlosen, studiert aktuell Verwaltungs-Informatik und hat über vierzehn Jahre Erfahrung in der Schatzmeisterei und Geschäftsführung von Vereinen. Außerdem:
- Fachkurs Social Management: Weiterbildungen zu Vereins- und Steuerrecht
- Zertifizierung EU-Fundraiser
- Weiterbildungen zu Prozessmoderation, Visualisierung und Barrierefreiheit

Sophie Yume
- Bachelor- und Master-Studium in Sozial- und Politikwissenschaften
- Bildungsreferentin für Diskriminierungssensibilität und dekoloniale Haltung

Anmeldung
Die Veranstaltung ist ausgebucht. Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Teilnahmegebühren:

Nichtverdienende*Geringverdienende*"Normalverdienende"*
beitragsbefreit30,00 Euro50,- Euro

* Nach Selbsteinschätzung der Teilnehmenden/Vereine. Anträge auf Beitragsbefreiung können formlos gestellt werden.   

Ihr erhaltet mit der Bestätigung Eurer Teilnahme eine Zahlungsaufforderung. Die Zahlung der Teilnahmegebühren ist Voraussetzung für die Teilnahme.
Sollte die Veranstaltungs ausfallen, werden Euch die gezahlten Beiträge selbstverständlich zurücküberwiesen.
Ansonsten sind in der Regel individuelle Rückerstattungen nur bei Abmeldungen bis 72 Stunden vor der Veranstaltung möglich. 

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Politisch was bewegen! Weiterbildung fürs Engagement in Niedersachsen".


 

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934