4. Mai 2024 Konzert Wirklich, wir leben in finsteren Zeiten - Nie wieder 33

Ein musikalisch-literarisches Programm zwischen gestern und heute

Information

Veranstaltungsort

kargah e.V.
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover

Zeit

04.05.2024, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Erinnerungspolitik / Antifaschismus, Partizipation / Bürgerrechte, Parteien / Wahlanalysen, Kunst / Performance

Zugeordnete Dateien

Wirklich, wir leben in finsteren Zeiten - Nie wieder 33

Das Programm von ewo2 zum Wahljahr 2024

Mit dem Gedicht "An die Nachgeborenen" erinnert Bert Brecht aus dem Exil an das Versagen des Widerstandes gegen den aufkommenden Faschismus, benennt die faschistischen Verbrechen und richtet sein Wort an zukünftige Generationen.

ewo2 (Bernd Köhler, Gesang, Gitarre und Joachim Romeis, Geige) und die Schauspielerin Bettina Franke nehmen dieses Gedicht als Leitfaden für unser abendfüllendes Programm mit Liedern und Texten von Bert Brecht, Hanns Eisler, Klaus Mann, Rose Ausländer, Konstantin Wecker, Theodor Kramer, Esther Bejarano u.a. sowie aktuellen eigenen Songs.

Eine Kooperationsveranstaltung von Rote Hilfe e.V. Ortsgruppe Hannover und Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, sowie kargah e.V., VVN / BdA Hannover und Forum der Iranischen Demokrat*innen und Sozialist*innen in Hannover.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
Infosmationen zur Barrierefreiheit der Veranstaltung folgen.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934