14. September 2020 Diskussion/Vortrag „Wir sind alle Antifa!“

Antifaschistische Wurzeln der Gewerkschaften | Digitale Jugendprojektwoche

Information

Veranstaltungsort

Online

Zeit

14.09.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Erinnerungspolitik / Antifaschismus, Parteien- / Bewegungsgeschichte, Arbeit / Gewerkschaften, Neonazismus / Rassismus

Zugeordnete Dateien

Ein Blick in die Geschichte und Gegenwart der Gewerkschaften und ihrem Verhältnis zum Antifaschismus mit regionalen Bezügen. Vortrag und Diskussion mit Moritz Thies. 

Noch kurz vor ihrer Zerschlagung am 2.Mai 1933 versuchten Gewerkschaften durch Anbiederung an die nationalsozialistische Führung einer Verfolgung zu entgehen. Der Plan jedoch scheiterte, die Gewerkschaften wurden gestürmt, aufgelöst und viele ihrer Funktionär*innen verfolgt und ermordet. Der andauernde Rechtsruck in der deutschen Gesellschaft veranlasst viele Gewerkschafter*innen die Frage der Offenheit gegenüber rechten Positionen zu diskutieren. Antifaschismus hingegen wird in vielen öffentlichen Debatten gern stigmatisiert und kriminalisiert. Welche Lehren aus der deutschen Gewerkschaftsgeschichte sollten wir ziehen? Wie antifaschistisch müssen Gewerkschaften heute sein?

Die Veranstaltung findet via Webex-Meeting statt.
Um Anmeldung wird gebeten unter: dgb-jugend.bs@dgb.de  

Zugangslink hier: https://verdibezirksuedostniedersachsen.my.webex.com/verdibezirksuedostniedersachsen.my/j.php?MTID=m7c60274ee3a75ab91d88f9274ee1d44d

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 163 950 3977
Meeting Passwort: VpGk3XJJY48 (87453955 über Telefon- und Videosysteme)

Die Veranstaltung wird gemeinsam organisiert von der DGB Jugend Braunschweig und DGB Jugend Göttingen und findet in der Reihe "Digitale Projektwoche für eine solidarische Gesellschaft" statt.

Die Reihe wird organisiert von der Rosal-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, der ver.di-Jugend Braunschweig und Göttingen, der DGB Jugend Braunschweig und Göttingen und findet in Zusammenarbeit mit SJD-Die Falken/KV Braunschweig, der Basisdemokratischen Linken Göttingen, der Naturfreundejugend Niedersachsen, der GHG Göttingen sowie dem Asta der Universität Göttingen statt.

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934