18. November 2020 Diskussion/Vortrag "Solidarität in der Krise!?"

Auftaktveranstaltung des Bündnisses ,,Menschenrechte grenzenlos"

Information

Veranstaltungsort

Faust, Warenannahme
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover

Zeit

18.11.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus, Soziale Bewegungen / Organisierung

Zugeordnete Dateien

In der Podiumsdiskussion beleuchten wir die Lage der Menschenrechte vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und des derzeitig in vielen Teilen der Welt aufflammenden Rassismus aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Im Anschluss an das Podiumsgespräch ist das Publikum eingeladen, Fragen zu stellen. Die Teilnahme ist auch online per Faust-TV-Livestream möglich (menschenrechte.kargah.de). Fragen aus dem Chat fließen ebenfalls in die Diskussion ein.

Moderation: Hanna Legatis.

Podiumsdiskussion mit:

Joanna Mechnich (Nds. Landeszentrale für politische Bildung)
Thomas Jatzkowski (Verkäufer des Magazins „Asphalt“)
Sepehr Sardar Amiri (Gründer von Corona-Hilfsinitiativen)
Johanna Joachim (Medizinstudentin und freiwillige Helferin im Flüchtlingslager auf Samos)
Johanna Thiemecke (Amadeu Antonio Stiftung)

Eintritt: frei.

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Eine Anmeldung für die Präsenzveranstaltung unter kultur@kargah.de (Name, Adresse, Tel-Nr.) ist erforderlich!


Gefördert von: Stadt Hannover / Zentrale Angelegenheiten Kultur JKV - Humanitäre Flüchtlingshilfe e. V.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934