16. April 2020 Workshop How to be an Ally?

Onlineworkshop

Information

Veranstaltungsort

Hannover
keine Straße
30669 Hannover

Zeit

16.04.2020, 17:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus, Kommunikation / Öffentlichkeit, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

In dem Onlineworkshop „How to be an Ally?“ entwickeln die Teilnehmenden Strategien und Handlungsmöglichkeiten zur Unterstützung von rassismusbetroffenen Menschen im Alltag.

Es wird ein offener und diskriminierungskritischer Gesprächsraum geschaffen, in dem Unsicherheiten reflektiert werden. Es wird erarbeitet, wie in konkreten Situationen agiert werden kann, um als Verbündete für Personen of Color in Deutschland handeln zu können.

Der Workshop knüpft an den Wahrnehmungen und Erfahrungen weiß-privilegierter Menschen an, die diese rassismuskritisch reflektieren und bietet Antworten auf die Frage, wie sie ihr Privileg zur Unterstützung von rassismusbetroffenen Familienmitgliedern, Freund*innen, Kommiliton*innen, Arbeitskolleg*innen und Fremden nutzen können, um gegen Rassismus aktiv zu werden.

Der Workshop wird über die Plattform ZOOM durchgeführt. Die Workshopleitung Arpana Aischa Berndt und Maja Bogojević erklären die Abläufe des Workshops so, dass auch unerfahrene ZOOM-Nutzer*innen den Arbeitsschritten folgen können.

Die Veranstaltung ist eine Kooperationsveranstaltung von Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, Stiftung Leben und Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung in Niedersachsen und dem VNB.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934