1. März 2018 Diskussion/Vortrag Ein Jahr Donald Trump als Präsident - ein Rechtspopulist verändert die USA

Information

Veranstaltungsort

Hotel Achat
Lindenstr. 21
21244 Buchholz

Zeit

01.03.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Zugeordnete Dateien

Am 20.1.2017 wurde Donald Trump ins Amt des US - Präsidenten eingeführt. Seine Politik er-schüttert das Land und verändert die Welt. Fest-zustellen ist ein gesellschaftspolitischer Rollback gegen demokratische Errungenschaften, eine fremdenfeindliche, rassistische Politik sowie eine zunehmende Kriegsgefahr. Die USA sind mit der Trump - Wahl politisch nach rechts gerückt. Zwar sind viele Vorhaben des Weißen Hauses am Unvermögen des Präsidenten gescheitert, einige Eckpfeiler des Programms wie die Steuerreform konnten aber umgesetzt werden. Trump spaltet die amerikanische Gesellschaft, überall im Lande entstehen Initiativen gegen seine Politik, und nur noch 39 % der US-Amerikaner befürworten aktuell seine Amtsführung. Wie wird sich die Lage weiterentwickeln? Wie wird sich die Linke in den USA sortieren und wie wird das Land nach der Trump - Zeit aussehen?

Mit diesen und anderen Fragen wird sich unser Referent Loren Balhorn befassen, die Situation in den USA analysieren und Perspektiven entwickeln. Er ist Redakteur bei der US- amerikanischen Zeitschrift "Jacobin", für die er Artikel über Politik und Geschichte schreibt.


Ausgeschlossen von den Veranstaltungen sind gemäß § 6 Absatz 1 des Versammlungsgesetzes Personen, die rechtsextremen Parteien, den „Freien Kameradschaften“ oder sonstigen rechtsextremen Vereinigungen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Er-scheinung getreten sind. Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen.

Eine Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Club Nordheide.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934