25. August 2018 Workshop Parlamentarischer Umgang mit rechtspopulistischen Parteien

Ein Workshop-Angebot für Mandatsräger*innen

Information

Veranstaltungsort

DGB-Haus
Otto-Brenner-Str. 1
30159 Hannover

Zeit

25.08.2018, 10:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Neonazismus / Rassismus, Parteien / Wahlanalysen, Stadt / Kommune / Region

Kosten

Normalpreis: 10,00 €
Ermäßigter Preis: 5,00 €

Zugeordnete Dateien

Jetzt anmelden

Durch den vermehrten Einzug rechtspopulistischer Parteien verändert sich die parlamentarische Landschaft zum Schlechteren. Die Grenzen des Sagbaren verschieben sich, der Umgang wird rauher, und das Ressentiment hat jetzt eine offizielle Form sowie Steuergelder zur Verfügung. Dies schafft Unsicherheit, Unklarheit, aber auch Ängste. Sowohl Regierungsparteien als auch Oppositionsparteien geraten unter Druck, und müssen ihre Politik neu und anders erklären und verkaufen. Dieses Training dient dazu, die eigene politische Haltung zu stärken, den Rechtspopulismus und sein systematisches wie strategisches Agieren klar zu erfassen und kohärente Gegenstrategien zu entwickeln.

Die konkreten Trainingsinhalte:

  • Analyse des Rechtspopulismus
  • Rechtspopulismus in Parlamenten
  • Progressives Politisches Framing
  • Konkreter parlamentarischer Umgang mit Rechtspopulist*innen

Die Trainer:

  • Moritz Kirchner ist Diplom-Psychologe, Promovend der Politikwissenschaften und ehemaliger deutscher Vizemeister im Debattieren. Er ist Redenschreiber mehrerer Abgeordneter
  • Mathias Hamann ist Sozialmanager, leitete jahrelang Flüchtlingsunterkünfte, war mehr als ein Jahrzehnt als Journalist tätig und gewann 2016 den Berliner Integrationspreis

Beide sind Gesellschafter des Instituts für Kommunikation und Gesellschaft Potsdam

Anmeldung bis zum 17.08.2018 an: anmeldung@rls-nds.de

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Linken Kommunalpolitischen Forum Niedersachsen e.V.

 

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934