22. Januar 2018 Exkursion Stadtrundgang zum Leben von Jüd*innen in Vechta

Aktionswoche gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Ideologien

Information

Veranstaltungsort

Altes Rathaus
Kapitelpl. 3
49377 Vechta

Zeit

22.01.2018, 10:00 - 16:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte, Ungleichheit / Soziale Kämpfe

Zugeordnete Dateien

Die Stadtführung beschäftigt sich mit den jüdischen Familien und Einrichtungen in Vechta, mit Schwerpunkt auf die Zeit des Nationalsozialismus.



Anlässlich des Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust und des Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27.Januar veranstaltet der AStA der Uni Vechta auch in diesem Jahr vom 22.Januar bis 27.Januar die Aktionswoche "Gefährliche Zustände: Aktionswoche gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Ideologien".

In Kooperation mit dem AStA der Universität Vechta, dem GEW Kreisverband Vechta, dem Netzwerk für Demokratie & Courage, dem Zentrum für Lehrerbildung der Universität Vechta und der Universität Vechta.

Standort