8. Februar 2020 Tagung/Konferenz Reclaim the Future

Regionalkonferenz für eine rebellische Praxis

Information

Veranstaltungsort

Kulturzentrum Brunsviga
Karlstraße 35
38106 Braunschweig

Zeit

08.02.2020, 10:30 - 17:00 Uhr

Themenbereiche

Arbeit / Gewerkschaften, Geschlechterverhältnisse, Neonazismus / Rassismus, Soziale Bewegungen / Organisierung

Zugeordnete Dateien

Jetzt anmelden
Reclaim the Future

Jubelnde Nazis, ertrinkende Eisbären, Armut trotz Arbeit; die Zeiten sind hart, der Wind bläst stärker! Wohin man auch sieht, eine Krise jagt die nächste. Während die herrschende Politik uns ihr eigenes Versagen als alternativlos präsentiert, wollen uns andere ihre falschen Alternativen verkaufen.
Doch wir werden unsere Zukunft nicht kampflos aufgeben. Ob engagiert gegen kapitalistische Ausbeutung, solidarisch gegen Rechts, aktiv für Klimagerechtigkeit, ob feministisch oder antirassistisch– alle diese Kämpfe für ein besseres Morgen sind für uns nicht voneinander zu trennen. Bei unserer Tagung möchten wir zusammenbringen, was zusammengehört!
Wir wollen gemeinsam lernen, uns austauschen und vernetzen, wollen Räume schaffen und an konkreten Utopien basteln.
Packen wir’s an. Für eine Zukunft, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Ablaufplan:

10:30 Uhr 
Begrüßung und Eröffnung
mit Victor Perli (Vorsitzender RLS NDS)

10:45 Uhr
Antifaschismus ist und bleibt notwendig!
Podiumsgespräch mit Katharina König-Preuss (MdL, Linksfraktion Thüringen, seit 2012 Mitglied in den beiden Thüringer Untersuchungsausschüssen zum NSU) und Kutlu Yurtseven (Initiative Keupstraße ist überall, Experte zum NSU, Musiker)

12:00 Uhr
Workshop-Phase 1

I: Ende Gelände & ökoscouts: Wie streiten wir für Klimagerechtigkeit?
mit Ende Gelände Göttingen und der Gruppe ökoscouts aus Braunschweig

II: Wenn wir streiken, steht die Welt still. Workshop zum Frauen*streik
mit einer Vertreter*in vom Feministischen Rat Hannover

13:30 Uhr
Mittagspause mit warmen Imbiss

14:30 Uhr
Workshops-Phase 2

III: Ohne gute Öffentlichkeitsarbeit ist alles nichts!
mit Maik Brückner (Branding Designer und politischer Aktivist)

IV: Linke auf der Straße. Linke in Parlamenten? One struggle, one fight??
mit Christoph Podstawa (Aktivist bei Robin Wood und Kommunalpolitiker)

V: "Wie organisiere ich eigentlich Leute?“
mit Oskar Stolz von organizi.ng

16:00 Uhr 
Plenumsdiskussion
Verbindende Klassenpolitik als gemeinsame Perspektive?

Die Regionalkonferenz „Reclaim the Future“ richtet sich an junge politisch Aktive aus Südostniedersachsen, die Bock haben, die Komfort-Zone zu verlassen und an einer rebellischen Praxis mitwirken wollen.

Wir bieten Kinderbetreuung auf Anfrage an. Bitte meldet Euch und Eure Kinder (mit Altersangabe) bis spätestens 01.02. verbindlich an.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934