11. Juni 2019 Diskussion/Vortrag Klimaschäden

Die Welt geht unter und niemand will bezahlen

Information

Veranstaltungsort

Kulturforum am Hafen
Hafenbrücke 1
21614 Buxtehude

Zeit

11.06.2019, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Globalisierung, Sozialökologischer Umbau, Klimagerechtigkeit

Zugeordnete Dateien

Referentin: Juliane Schumacher

Die schon jetzt spürbaren Folgen des Klimawandels geben einen Vorgeschmack, welche Veränderungen und Verluste die Erderwärmung mit sich bringen wird. Kein noch so ehrgeiziger Klimaschutz kann noch verhindern, dass natürliche, gesellschaftliche und kulturelle Lebensgrundlagen unwiderruflich zerstört werden, dass Landstriche oder komplette Inselstaaten im Meer versinken, Korallenriffe absterben, Ackerland versalzt oder vertrocknet.

Schließlich steht die Frage im Raum, wie mit den Schäden umgegangen wird, die der menschengemachte Klimawandel anrichtet
Unter dem Schlagwort Loss and Damage (klimabedingte Schäden und Verluste) wird seit einigen Jahren diskutiert, wer dafür zur Verantwortung gezogen werden kann.

Eintritt frei

Die Referentin Juliane Schumacher schreibt als freie Journalistin über Umweltthemen und derzeit ihre Doktorarbeit über Klima- und Waldpolitik in Nordafrika.

Juliane Schumacher ist Autorin der Broschüren
„Klimaschäden – Die Welt geht unter und niemand will bezahlen“
„Ungerechtigkeit im Treibhaus – Klimawandel von links erklärt“
kostenloser Bezug: bestellung@rosalux.de oder unter www.rosalux.de

Eine Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Club Niederelbe

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Club Niederelbe