28. Mai 2019 Diskussion/Vortrag Genossenschaften

Veranstaltung im Rahmend des Veranstaltungsbündnisses "Schritt für Schritt ins Paradies. Wege aus dem Neoliberalismus"

Information

Veranstaltungsort

Zukunftswerkstatt Ihmezentrum
Ihmeplatz 7E
30449 Hannover

Zeit

28.05.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Arbeit / Gewerkschaften, Sozialökologischer Umbau, Wirtschafts- / Sozialpolitik

Zugeordnete Dateien

In der Veranstaltung soll es vor dem Hintergrund der historischen Entwicklung des Genossenschaftswesens darum gehen, welche Rolle Genossenschaften heute noch spielen (können) und darum, wie politische Forderungen nach Guter Arbeit und Gutem Leben über Genossenschaften im bestehenden System verwirklicht werden können und wo die Grenzen liegen.
Wir wollen dazu zwei Inputvorträge aus wissenschaftlicher und gewerkschaftlicher Perspektive hören und außerdem per Kurzvideos Statements neu gegründeter und etablierter Genossenschaften einspielen.

Wir haben Gisela Notz, Sozialwissenschaftlerin und Historikerin mit den Arbeitsschwerpunkten Arbeitsmarkt-, Familien- und Sozialpolitik, Alternative Ökonomie, historische Frauenforschung als Referentin für die Geschichte der Genossenschaften und den Aspekt des "Guten Lebens" gewinnen können.

Der zweite Referent ist Walter Vogt, IG Metall, bei fairKauf Hannover Genossenschafter und im Vorstand des Bundesverein zur Förderung des Genossenschaftsgedanken e.V.

Wir laden alle Interessierten herzlich zur Teilnahme ein. Es wird einen Verkaufs- und Infostand der Nordstadt braut! eG. geben.

Die Veranstaltung findet im Rahmen einer etablierten Veranstaltungsreihe statt, die wir mit „Schritt für Schritt ins Paradies. Wege aus dem Neoliberalismus“ überschrieben haben. Wir bringen dort zumeinst auf dem Podium Perspektiven aus Wissenschaft, Gewerkschaften und Betrieben ins Gespräch. Veranstalter*innen sind neben der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen die Stiftung Leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung Nds., DGB Bezirk Niedersachsen Bremen Sachsen-Anhalt, Kooperationsstelle Hochschulen und Gewerkschaften, Kulturzentrum Pavillon, ver.di Bezirk Hannover-Heide-Weser, IG Metall Hannover, GEW Hannover, Arbeit und Leben Niedersachsen, Bildungswerk ver.di, Landesarmutskonferenz, Bildungszentrum Heimvolkshochschule Hustedt e.V.


 

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

Telefon: (0511) 2790934