Nachricht | Newsletter der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

SEPTEMBER 2018

Wenn Sie den monatlich erscheinenden E-Mail-Newsletter der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen abonnieren möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an kontakt@rls-nds.de.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Freundinnen und Freunde der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen, liebe Interessierte an unserem Bildungsprogramm,

Save the Date(s):
Mit der Veranstaltungsreihe "Alle macht den Räten! Die Novemberrevolution und ihre Folgen" veranstalten der Arbeitskreis Regionalgeschichte und das Bildungswerk ver.di in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen und anderen in Hannover einen wahren Veranstaltungsmarathon zu Bedingungen und Folgen der Novemberrevolution. Von 04.10. bis 16.11. laden wir herzlich ein zu einer Ausstellung, Vorträgen, Filmen und Diskussionen. Mehr Informationen sowie das Gesamtprogramm als pdf unter: http://nds.rosalux.de/news/id/39159/alle-macht-den-raeten/

Camp "Rheinmetall entwaffnen":
Bis Dienstag, 04.09.2018, findet in Unterlüß, Produktionsstandort von Rheinmetall, das Camp "Rheinmetall entwaffen – Krieg beginnt hier" statt. Rosa-Luxemburg-Stiftung und Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen fördern das vielfältige Bildungsprogramm auf dem Camp. Mehr zu Camp und Bildungsprogramm unter: https://rheinmetallentwaffnen.noblogs.org/camp/

Dossier "1968" - ein globaler Aufbruch:
"68" ist Protest gegen Autorität und Hierarchie, für Freiheit und vielfältige Lebensmodelle. Die Revolten Ende der 1960er Jahre haben weltweit ihre Spuren bis heute hinterlassen, und sei es in Form von nicht eingelösten Versprechen. Die Rosa-Luxemburg-Stiftung möchte heute – 50 Jahre danach – wieder daran anknüpfen und hat ein vielstimmiges Dossier zusammengestellt: https://www.rosalux.de/dossiers/1968-ein-globaler-aufbruch/  Auch wir in Niedersachsen waren schon mit Veranstaltungen in Göttingen, Oldenburg und Neustadt vertreten, etliche weitere werden 2018 noch dazu kommen.

Unsere Bildungsangebote, Veranstaltungshinweise, weitere Berichte und Themen finden sich auf unserer Website, auf Facebook sowie auf Twitter.

Gerne könnt Ihr/können Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten. Zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen, aber auch zur aktiven Mitarbeit seid Ihr/sind Sie herzlich eingeladen.

Mit solidarischen Grüßen,
Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V.


PS: Die Tagung "Die Kommune der Zukunft. Solidarisch. Demokratisch. Digital", ursprünglich geplant am Samstag, 22.09.2018 in Hannover, wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Wir werden Sie/Euch dann rechtzeitig informieren.


Der aktuelle Newsletter der RLS Niedersachsen hier als pdf.

 
************************************

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V. behält sich vor, Personen, die faschistische oder sonstige menschenverachtende Positionen vertreten, von ihren Veranstaltungen auszuschließen. Wir bitten alle an unseren Veranstaltungen Interessierten um Verständnis und Unterstützung.
--

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen | Otto-Brenner-Straße 1 | 30159 Hannover | Tel. (0511) 2790934 | E-Mail: kontakt@rls-nds.de | Web: nds.rosalux.de | Facebook: facebook.com/rosaluxNDS | Twitter: @rls_nds