Nachricht | Newsletter der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen

MÄRZ 2019

Wenn Sie den monatlich erscheinenden E-Mail-Newsletter der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen abonnieren möchten, schreiben Sie bitte eine Mail an kontakt@rls-nds.de.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Freundinnen und Freunde der Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen,
liebe Interessierte an unserem Bildungsprogramm,  

Anbei erhalten Sie/erhaltet Ihr unseren Newsletter für Februar. Wir hoffen, dass sie auf Ihr/Dein Interesse stossen und würden uns freuen, Sie/Dich bei unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Unsere Bildungsangebote, Veranstaltungshinweise, weitere Berichte und Themen finden sich auf unserer Website, auf Facebook sowie auf Twitter.

Streikkonferenz
Die Konferenz "Aus unseren Kämpfen lernen" Mitte Februar 2019 in Braunschweig war ein voller Erfolg – danke an die vielen Hundert aktiven Teilnehmer*innen und die Berliner Kolleg*innen der Rosa-Luxemburg-Stiftung, die diese tolle und intensive Konferenz in Niedersachsen möglich gemacht haben! Für diejenigen, die nicht dabei sein konnten: unter https://www.flickr.com/photos/streikkonferenz_2019/ findet ihr ein paar spannende Eindrücke der drei Tage.

Migrationskonferenz
Im April liegt eine weitere große Kooperationsveranstaltung vor uns: Die Konferenz„Haymat. Anforderungen an linke Politik für die Gesellschaft der Vielen“ findet in Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung und Kolleg*innen aus Frankfurt und Berlin am 05. und 06. April in Hannover statt. Wir freuen uns über reges Interesse.

Internationaler Frauen*kampftag
Momentan liegt aber zunächst der 08. März vor uns. Die RLS Niedersachsen führt um diesen Tag herum verschiedene feministische Veranstaltungen in ganz Niedersachsen durch (s.u.). Begleitliteratur gibt es von der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Die „luxemburg argumente“-Broschüre „Ist doch ein Kompliment ...Behauptungen und Fakten zu Sexismus“  wurde überarbeitet und neu aufgelegt und Ingrid Artus Informiert in der Broschüre „Frauenstreik!“ über Hintergründe und Inhalte feminisierter Arbeitskämpfe. Aus Hannover kommt die Zeitung des 08. März-Bündnis, an dem die Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen zusammen mit vielen weiteren Organisationen beteiligt ist.

Zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen, aber auch zur aktiven Mitarbeit seid Ihr/sind Sie herzlich eingeladen.

Mit solidarischen Grüßen,
Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V.

Der aktuelle Newsletter der RLS Niedersachsen hier als pdf.

 
************************************

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen e.V. behält sich vor, Personen, die faschistische oder sonstige menschenverachtende Positionen vertreten, von ihren Veranstaltungen auszuschließen. Wir bitten alle an unseren Veranstaltungen Interessierten um Verständnis und Unterstützung.
--

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen | Otto-Brenner-Straße 1 | 30159 Hannover | Tel. (0511) 2790934 | E-Mail: kontakt@rls-nds.de | Web: nds.rosalux.de | Facebook: facebook.com/rosaluxNDS | Twitter: @rls_nds